PS Vita » Tests » A » Akiba´s Trip 2: Undead and Undressed

Akiba´s Trip 2: Undead and Undressed

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...

FAZIT
Akiba´s Trip ist ein Fest für (stark) japan-affine Videospiel-Fans. Die grafische Präsentation ist völlig ausreichend, die tolle, vielfältige JPOP-Musik stärkt das Feeling des berühmt-berüchtigten Akiba, und das Kampfsystem ist simpel, aber nicht zu simpel. Egal ob Story-Mission oder Sidequets, so wirklich spielt es nach dem gelungen Einstieg keine Rolle, womit man sich beschäftigt - nur, dass man es tut! Im virtuellen Akiba herumzurennen, Otaku-Atmosphäre in sich einzusaugen und ein modern präsentiertes, sich über sein Publikum bewusstes Spiel zu erkunden, reicht völlig. Die vielen Fußgänger-NPCs, die bei Anklicken lustige Einzeiler abgeben oder die Videos, die auf den Häuserwänden laufen und Werbung für Videospiele, Anime oder Idol-Gruppen machen, erhöhen den Mittendrin-Faktor nochmals. Wer einen Anime zum Selber-Spielen sucht und dabei hohe schöpferische Qualität nicht missen möchte, ist bestens darin beraten, Akiba´s Trip eine Chance zu geben. Und wer es nicht tut, hat selbst Schuld *uguu*

Daher für Einzelspieler sehr gut bist herausragend.
 Autor:
Maximilian Edlfurtner
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-