PS Vita » Tests » D » Danganronpa 2: Goodbye Dispair

Danganronpa 2: Goodbye Dispair

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
Skateboard fahren mit Monokuma
Völlig neu ist das Geschicklichkeitsspiel Logic Dive. Hin und wieder in der Verhandlung muss der Spieler einen Teilablauf rekonstruieren oder einer bestimmten Frage nachgehen. Hierfür begibt er sich auf ein Skateboard im Geiste und skatet eine farbenfrohe, recht rabiate Strecke entlang. Der Spieler muss nun darauf achten, so schnell wie möglich die Strecke entlang zu fahren, ohne von der Strecke zu fallen. An zwei bis drei Stellen während des Logic Dives wird der Spieler dann mit einer entscheidenden Frage konfrontiert und muss schnell die richtige Route wählen, die mit der gewünschten Antwort korrespondiert. Falsche Antworten führen zum Sturz. Der Logic Dive sorgt auf willkommene Weise für Abwechslung.
http://psvita.gaming-universe.org/screens/review_danganronpa2-bild3.jpg
Was gibt es sonst noch zu sehen?
Spielerisch ist Danganronpa 2 sehr gelungen und fühlt sich durch die Änderungen und Erweiterungen auch wieder frisch an. Allerdings ist das Spiel Genre-bedingt recht starr. An manchen Stellen kann man beispielsweise im Grunde genommen mit einem Beweis eine Aussage belegen, dieser Beweis soll aber erst an späterer Stelle angewandt werden und wird daher abgelehnt. Ähnliches kann in den Ace Attorney-Spielen allerdings durchaus ebenfalls passieren. Der Umfang des Hauptspiels ist mit etwa 35 Stunden sehr ordentlich und in diesen sind wir auch sehr gut unterhalten worden. Nach Abschluss des Spiels schaltet man zudem noch drei weitere Spielmodi frei. Einerseits gibt es ein Top-Down-Geschicklichkeitsspiel mit Usami in der Hauptrolle, das aber leider nicht sonderlich überzeugen kann, andererseits den Insel-Modus, der im Grunde dazu dient, die Gespräche mit den Charakteren nachzuholen, die man im Hauptspiel nicht hat führen können. Schließlich schaltet man mit Abschluss des Spiels noch die - leider ziemlich langweilige - Light-Novel Danganronpa IF frei, die einen alternativen Verlauf für das erste Danganronpa anbietet. Es sei an dieser Stelle allerdings darauf hingewiesen, dass massive Spoiler der Geschichte des Erstlings gleich zu Beginn vorkommen, man sollte Danganronpa IF also wirklich nur lesen, wenn man das Original durchgespielt hat.
http://psvita.gaming-universe.org/screens/review_danganronpa2-bild4.jpg
FAZIT
Danganronpa 2 ist ein insgesamt merklich verbesserter Nachfolger von Danganronpa, der allerdings leider erzählerisch sowie akustisch massiv von seinem Vorgänger recycelt. Das schadet dem Spiel natürlich auch ein wenig in der Beurteilung, wenngleich Fans des Erstlings da sicherlich drüber hinwegsehen können. Möchte man nur ein Danganronpa spielen, ist der zweite Teil zwar die bessere Wahl, allerdings ruiniert man sich die Spielerfahrung des Erstlings schon sehr stark, da man erfährt, welche Charaktere überleben, sowie was hinter den Geschehnissen von Danganronpa 1 steckt.

Daher für Einzelspieler sehr gut.
 Autor:
Sebastian Küpper
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
8.4