PS Vita » Tests » D » Disgaea 4: A Promise Revisited

Disgaea 4: A Promise Revisited

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Disgaea 4: A Promise Revisited
Disgaea 4: A Promise Revisited Boxart Name: Disgaea 4: A Promise Revisited (EUR)
Entwickler: Nippon Ichi Software
Publisher: Nippon Ichi Software
Erhältlich seit: 29. August 2014
Genre: Rollenspiel - Taktik
Spieler: 1
Features:
keine
Ein Spiel über Sardinen und dabei kein Angelspiel. So oder so ähnlich kann man wohl Disgaea 4 am besten beschreiben. Jedenfalls wenn man sich auf die Geschichte des Spiels konzentriert. Doch als Taktik-Rollenspiel, zumal aus einer Serie, die sich mit einer besonderen Komplexität rühmt, hat Disgaea 4 auch auf der PlayStation Vita natürlich mehr zu bieten als eigenwillige Sprüche über Sardinen. Im Folgenden erfahrt ihr, ob Disgaea 4 neben einem enormen Umfang auch eine gehörige Portion Spaß in Petto hat.

Die Macht der Sardinen
In Disgaea 4: A Promise Revisited schlüpft man, wie schon in dem PlayStation 3-Original, in die Rolle des Lords Valvatorez, der in der Unterwelt die Seelen frisch verstorbener, sündiger Menschen auf ihre neuen Aufgaben als Prinnys vorbereitet. Eines Tages ist er besonders glücklich mit der Arbeit seiner frischen Prinnys und verspricht ihnen daher, dass er ihnen eine Sardine geben werde.
http://psvita.gaming-universe.org/screens/review_disgaea_4_vita-bild1.jpg
Doch leider werden die Prinnys im Auftrag der Regierung – Corrupternment genannt – verschleppt und sollen exekutiert werden. Als edler Lord kann Valvatorez das natürlich nicht zulassen. Jedenfalls nicht, solange er sein Versprechen noch nicht in die Tat umgesetzt hat. Und so lehnt man sich gleich zu Beginn gegen die Regierung auf - ein Unterfangen, das auch in der virtuellen Welt von Disgaea nicht ganz ungefährlich ist.

Do you speak English?
Die Geschichte wird im Laufe des Spiels vor und nach jedem Kapitel vorangetrieben. Ähnlich wie beispielsweise in Fire Emblem wird die Geschichte mit Standbildern der Charaktere und Textboxen erzählt. Die Dialoge in der Geschichte sind zudem auch mit Sprachausgabe hinterlegt. Allerdings ist Disgaea 4 nur ins Englische übersetzt worden, eine deutsche Übersetzung sucht man also vergebens. In Anbetracht dessen, dass die Geschichte ohnehin recht langweilig und der Humor nahezu durchgängig fad ist, ist das aber auch für Spieler, die etwas schwächere Englischkenntnisse haben kein großer Verlust. Allerdings muss man natürlich auch die Erklärungen der durchaus komplexen Spielmechanik in Englisch verstehen, beherrscht man also keinerlei Englisch, sollte man Disgaea 4 nicht in Betracht ziehen.
 Autor:
Sebastian Küpper
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-