PS Vita » Tests » D » Dragon´s Crown (PS3)

Dragon´s Crown (PS3)

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Dragon´s Crown (PS3)
Dragon´s Crown Boxart Name: Dragon´s Crown (PS3) (PAL)
Entwickler: Vanillaware
Publisher: Atlus
Erhältlich seit: 11. Oktober 2013
Genre: Rollenspiel
Spieler: 1-4
Features:
Cross-Save, Cross-Play

Dieser Test basiert auf der PlayStation 3-Version. Kleinere Abweichungen im Vergleich zur entsprechenden PlayStation Vita-Fassung sind deshalb nicht völlig ausgeschlossen.
           
Vanillaware dürfte für die eingesessenen Spieler unter euch bereits reichlich bekannt sein, haben sie doch mit Odin Sphere und Muramasa: The Demon Blade zwei Hits gebracht. Diese waren zwar nicht allseits bekannt, haben aber eine kleine und feine Fanbase aufbauen können. Mit Dragon's Crown für die PlayStation 3 und PlayStation Vita will das Studio nun mit ihren charmanten 2D-Titeln weitermachen. Was viele wohl nicht wissen: Dragon's Crown ist der spirituelle Nachfolger von Princess Crown, welches damals für den Sega Saturn erschienen ist und später für die PlayStation Portable portiert wurde. Wir haben nun das Action-Rollenspiel genauer unter die Lupe genommen und können euch mit diesem Test verraten, ob Atlus und Vanillaware wieder punkten konnten.

Findet die Krone des Drachen
Die Story von Dragon's Crown ist simpel gestrickt und nur zwecksmäßig vorhanden. Die Handlung spielt sich im Königreich von Hydeland ab. Nicht einmal wie die Welt heißt ist bekannt. Ziel des Spielers ist es die sogenannte Dragon's Crown, also die Krone des Drachen, wiederzufinden. Dabei hat man die Auswahl zwischen sechs mutigen Helden, die unterteilt sind in sechs verschiedene Klassen: Kämpfer, Amazone, Elfe, Magier, Zwerg und Zauberin. Jede dieser Klassen hat seine eigenen Vorzüge. So ist es für Anfänger erstmal ratsam Nahkämpfer auszuwählen, da der Fernkampf mit den Elfen oder den beiden Magier-Typen nicht ganz so einfach ist. Hat man sich für eine Klasse entschieden, wird man auch gleich in das Spiel geworfen. Nach einem maximal fünf Mínuten dauernden Tutorial beginnt auch schon das Abenteuer.

Dragon's Crown hat ein ähnliches Prinzip wie Dungeon Crawler. Man geht in ein Dungeon, lootet alle Schätze aus, kämpft gegen den Dungeon-Boss und kann hinterher entscheiden, ob man die Schätze behalten oder verkaufen will. Zusätzlich erhält man Erfahrungspunkte und bei einem Level-Up auch Skill-Punkte, mit denen man neue Attacken freischalten kann. Immer mit dabei ist Rannie, der die Fähigkeit besitzt verschlossene Truhen und Türen zu öffnen. Da er aber nicht kämpfen kann, bleibt er immer etwas weiter hinten und sieht zu, wie ihr die Gegner vermöbelt. Das Kampfsystem bei Dragon's Crown ist wie ein Beat'em Up gehalten. Man hüpft rum, kann von unten angreifen oder ganz normale Kombos machen. Damit es wenigstens noch ein paar Rollenspiel-Elemente hat, gibt es zusätzlich eine Schadensanzeige, welche man übrigens auch ausschalten kann.
 Autor:
Mehmet Karaca
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-