PS Vita » Tests » M » MotorStorm RC

MotorStorm RC

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: MotorStorm RC
PlayStation Network - MotorStorm RC Boxart Name: MotorStorm RC (PAL)
Entwickler: Evolution Studios
Publisher: Sony Computer Entertainment Europe (SCEE)
Erhältlich seit: 22. Februar 2012
Genre: Racer - Fun Racer
Spieler: 1 (offline)
Features:
CrossPlay, Leaderboards, DLC
Die Evolution Studios brachten in der PS3-Ära die MotorStorm-Franchise auf den Markt und überzeugten bei der Ausgestaltung mit sehr unterschiedlichen Settings. Von tropischen Gewässern über kalte Eislandschaften bis hin zu von Erdbeben zerstörten Städten. Zum Launch der PS Vita lies man sich allerdings ein neues Konzept einfallen, das es erlaubt frühzeitig ein Spiel für den neuen Handheld bereitzustellen und daraus wurde MotorStorm RC - ein digitales Rennspiel mit ferngesteuerten Wagen...
Ein Hauch Micro Machines
Wer in Retrospektive nun an alte Klassiker wie Micro Machines denkt, dem wird wahrscheinlich etwas warm ums Herz und genau diese Art von Spiel erwartet euch mit MotorStorm RC. Es gibt natürlich Unterschiede wie ausgefallene Offroad-Strecken, die sich in Anlehnung an die vier PS3-Racer nach Territorien aufsplitten und dadurch unterschiedliche Settings aufweisen. Damit ist allerdings keine Implementierung der vorhandenen Strecken gemeint, sondern lediglich die Umgebung. Im Hauptmenü kommt einem als MotorStorm-Kenner viel bekannt vor: Acht unterschiedliche Autoklassen, die sich tatsächlich jeweils sehr unterschiedlich aber präzise steuern lassen, die Wreckstation zur Anpassung der Gefährte und die Festival-Events. Nun nicht nach Saison, sondern nach freizuschaltenden Medaillen aufgebaut, bietet das Interface die perfekte Vorlage, um einfach in das Spiel hinein zu springen. Die Events sind jeweils sehr kurz, sodass man ein Rennen in ein bis drei Minuten beenden kann und neben den klassischen Rennen gibt es auch andere Herausforderungen: Beim Zeitrennen jagt ihr drei den Medaillen zugeordneten Zeiten nach und der Geist der jeweiligen Zeiten fährt mit euch mit, sodass ihr euer eigenes Fahrverhalten gut mit den angezeigten Pfeilen vergleichen könnt. Wo holt ihr Zeit raus? Wo verliert ihr an Boden? Eine andere Variante ist es in möglichst schneller Zeit eine gewisse Anzahl an Gegnern zu überholen, um die Medaillen zu kassieren und habt ihr ausreichend Medaillen, so schaltet ihr damit immer neue Events frei. Insgesamt erwarten euch 48 Veranstaltungen im Festival-Modus mit zusätzlichen Geheim-Events.
 Autor:
Dominic Ruthardt
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
7.4