PS Vita » Vorschau » U » Uncharted: Golden Abyss - Hands-On

Uncharted: Golden Abyss - Hands-On

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Uncharted: Golden Abyss - Hands-On
Uncharted: Golden Abyss Boxart Name: Uncharted: Golden Abyss - Hands-On
Entwickler: SCE Bend Studio
Publisher: Sony Computer Entertainment Europe (SCEE)
Erhältlich seit: 22. Februar 2012
Genre: Adventure - Action Adventure
Spieler:
Features:

Nathan Drake gibt sein Debüt auf einer Plattform abseits der PlayStation 3 und geht nun auf der PlayStation Vita auf Schatzjagd. Der interessante Teil an dem ersten Handheld-Uncharted liegt zweifelsohne darin, dass es dieses Mal weitaus mehr Adventure-Elemente im Spiel gibt. Doch um was geht es in dem Spiel überhaupt und wie steuert es sich auf dem kleinen Kraftpaket?
 
Eine goldene Kluft beschützt das Tor zur Hölle
Einzuordnen ist die Geschichte von Uncharted: Golden Abyss rund um das dunkle Geheimnis des Massakers von einer spanischen Forschungsreise nach Zentralafrika von vor etwa 400 Jahren. Nate verfolgt dabei den mörderischen Pfad einer längst vergessenen und zugleich geheimen Sekte aus Spanien. Ganz allein muss Drake aber auch dieses Mal nicht die aufregenden Orte erkunden. Die weibliche Begleiterin Marisa Chase, die Enkelin eines auf geheimnisvolle Art und Weise spurlos verschwundenen Archäologen, baut während dem Spiel eine Rivalität zu einem alten Freund von Nathan, Jason Dante, auf. Zusammen begibt sich die Gruppe dabei durch Flusstäler, unerforschte Tempelruinen und Kavernen in Zentralafrika auf die Suche nach einer legendären verschollenen Stadt. Und im Rahmen der gamescom 2011 wurden nun endlich erstmals Andeutungen zu der Story gemacht. Nathan Drake besteigt einen Berg auf dem ein Sonnenthron zu sehen ist. Von diesem Punkt aus sieht er einen Gegenhang in der Morgenröte, der in goldener Farbe erscheint und durch die Ausbuchtungen in Verbund mit dem Sonnenlicht aussieht, als ob Gold durch Venen fließt. Dies ist die golden erscheinende Kluft, welche das Tor zur Hölle verschließt - zumindest den Legenden zufolge. Mehr ist zu der Story bislang nicht bekannt. Außer, dass Nate bei der Suche nach der Sekte zwangsweise auf dieses Tor zur Hölle stoßen wird. Doch nun wissen wir wenigstens was der episch veranlagte Subtitel "Golden Abyss" bedeutet.
Adventure-Action
Drehen wir den Spieß doch einfach mal um, so wie es auch das verantwortliche Team hinter Uncharted: Golden Abyss gemacht hat. Ein Uncharted mit dem Fokus auf den Action-Part rund um die Ballerei ist aufgrund der weniger sensiblen Steuerung einer PlayStation Vita - oder eines Handhelds generell - kontraproduktiv, wenn man ein richtig überzeugendes Produkt auf den Markt bringen möchte. Also kam man nach Rücksprache mit den in den Entwicklungsprozess eingebundenen Naughty Dog-Entwicklern zu dem Entschluss aus dem Vita-Ableger ein "richtiges" Adventure anzubieten. Schließlich wurde das von Fans oft gefordert. Die ungleiche Verteilung zwischen Action und Adventure war auch noch im zurecht so hochgelobten Uncharted 2: Unter Dieben vorhanden, weshalb dieses Experiment die logische Konsequenz aus der erhaltenen Kritik von Spielern und Presse ist. Was hat man schon zu verlieren wenn man das sonst so geliebte Gameplay beibehält?
 Autor:
Dominic Ruthardt
Vorschau
Zur Uncharted: Golden Abyss Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
5/5
Leserhype:
9.2